Engagierte Gemeindepädagogin verabschiedet

Karin Eisbrenner verabschiedet sich aus dem aktiven Dienst. Vergrößern
Karin Eisbrenner verabschiedet sich aus dem aktiven Dienst.

(29. Juni 2018) — Kirchenkreis Erfurt

Karin Eisbrenner, die ordinierte Gemeindepädagogin des Kirchenkreises Erfurt, wurde nach vielen Jahren intensiver Arbeit mit Kindern und Familien in den Ruhestand verabschiedet.

Karin Eisbrenner war seit 1986 im Kirchenkreis Erfurt tätig. Sie blickt auf spannende und abwechslungsreiche Stationen in ihrem Berufseben zurück: Unter anderem erteilte sie Religionsunterricht, war für die religionspädagogische Ausbildung von Lehrern zuständig und seit 1996 als verantwortliche Referentin im Kirchenkreis für die Arbeit mit Kindern und Familien zuständig.
Spuren hat sie auch in den Behörden des Freistaats Thüringen hinterlassen: Von 1991-1998 war Karin Eisbrenner Mitglied der Lehrplankommission des Landes Thüringen und zeitweilig auch Fachberaterin für das Fach Ev. Religionslehre im staatlichen Schulamt Erfurt.
Der Senior des Kirchenkreises Erfurt, Dr. Matthais Rein, dankte Karin Eisbrenner für ihre Arbeit. "Sie hinterlassen eine Lücke, die nicht leicht zu schließen sein wird. Ihr Herz schlägt für die Kinder und die Familien - Sie haben viele neue Ideen entwickelt und umgesetzt, Ihre Energie hat viele Menschen begeistert und mitgenommen", sagte er in seiner Dankesrede bei der Verabschiedung von Karin Eisbrenner in Erfurt-Gispersleben. "Ganz besonders vermissen wird man Sie in Gispersleben, Kühnhausen und Tiefthal sowie in Frienstedt und Bindersleben, wo Sie seit März 2012 tätig waren", sagte Rein, der Karin Eisbrenner von Herzen Gottes Segen für den Ruhestand wünschte.