Einladung zum Weltgebetstag

Einladung zum Weltgebetstag Vergrößern
Einladung zum Weltgebetstag

(28. Februar 2018) — Kirchenkreis Erfurt

Am Freitag ist Weltgebetstag. Gottesdienste zum Weltgebetstag sind in den Gemeinden des Kirchenkreises seit vielen Jahren fest verankert.


Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen in der Bewegung des Weltgebetstags. Gemeinsam beten und handeln sie dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können.
Getreu dem Weltgebetstagsmotto "Informiert beten - betend handeln" geht es unter anderem um die persönliche Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Land, dem Bibeltext und den Themen, die den Frauen des Weltgebetstagslandes besonders am Herzen liegen. In diesem Jahr steht Surinam, des kleinste Land Südamerikas, im Mittelpunkt des Weltgebetstages.
 Ein Land, das von Regenwald bedeckt ist und dessen Bewohner, so wie auch die Flora und Fauna, bedroht sind. So zum Beispiel durch die Abholzung des Regenwaldes, aber auch durch den Anstieg des Meeresspiegels.

Hier einige ausgewählte Veranstaltungen im Kirchenkreis zum diesjährigen Weltgebetstag:
 Reglergemeinde Erfurt, Gemeinderäume, 19 bis 20.30 Uhr: gemeinsamer Gottesdienst der Kaufmanns- und der Reglergemeinde sowie der katholischen St. Georgs Gemeinde nach der Ordnung des Wertgebetstages, mit landestypischem Essen im Anschluss.
Augustinerkloster Erfurt, 15 Uhr: Gottesdienst zum Weltgebetstag.
Kirchspiel Marbach-Salomonsborn (Gemeindehaus Marbach 19 Uhr, Bürgerhaus Salomonsborn, 18 Uhr): Einladung zum "erfrischend anderen Gottesdienst"
.
Kirchspiel Bischleben, Möbisburg, 19.30 Uhr: Gottesdienst im "Gemeindehaus auf der Burg", mit landestypischem Essen im Anschluss
.
Pfarrbereich Bindersleben-Frienstedt, Gemeindezentrum Bindersleben, 19 Uhr: Gottesdienst mit anschließendem landestypischen Essen.

Alle Veranstaltungen finden am 2. März statt.


 


 

Kirchengemeinden


 

Kirchenkreis Erfurt | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Der Kirchenkreis
Erfurt
bei facebook

 

Losung & Lehrtext

23.02.2019
Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass man zugleich ackern und ernten, zugleich keltern und säen wird. Und die Berge werden von Most triefen, und alle Hügel werden fruchtbar sein. Ich will die Gefangenschaft meines Volkes Israel wenden, dass sie die verwüsteten Städte wieder aufbauen und bewohnen sollen, dass sie Weinberge pflanzen und Wein davon trinken, Gärten anlegen und Früchte daraus essen. Der Seher Johannes schreibt: Ein Engel zeigte mir auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker.
Amos 9,13-14 Offenbarung 22,2

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen