Ostern im Kirchenkreis

Die Kirche in Marbach. Vergrößern
Die Kirche in Marbach.

(22. März 2018) — Kirchenkreis Erfurt

Taizé-Gesänge, Osterfeuer und Wanderung von einer Kirche zur nächsten : In vielen Gemeinden im Kirchenkreis wird Ostern, das Fest der Auferstehung Christi, besonders gefeiert.
 In Erfurt gibt es zur Vorbereitung auf Ostern einen ökumenischen Kreuzweg.

"Gefangen - befreit" lautet das Thema des diesjährigen ökumenischen Kreuzweges für Kinder und Familien an Karfreitag in Erfurt. Während des Kreuzweges wird ein großes Holzkreuz von den Kindern durch die Erfurter Innenstadt getragen. In kindgerechter Weise und mit symbolhaften Elementen soll der Blick zur eigenen, aber auch auf die Lebenssituation anderer Menschen gelenkt werden. Dabei geht es geht um Begriffe wie Gefangennahme und Ausgeliefertsein, aber auch um das Nachdenken über Beistand und Hilfe. Der ökumenische Kreuzweg in Erfurt beginnt an Karfreitag (30. März) um 9.30 Uhr in der Reglerkirche in der Bahnhofstraße. Weitere Stationen sind das Angerkreuz, die Kaufmannskirche am Anger (gegen 10 Uhr), und als letzte Station die Lorenzkirche (Treffpunkt dort gegen 10.20 Uhr).


Der Senior des Kirchenkreises Erfurt, Dr. Matthias Rein, gestaltet an Karfreitag um 10.30 Uhr im Gemeinderaum am Pfarrhaus in Dachwig einen Gottesdienst. 

Eine von Jugendlichen vorbereitete Osternacht mit Taizé-Gesängen und Kerzenlicht findet an Karsamstag in Alach statt. Vorab trifft sich die ordinierte Gemeindepädagogin Carolin Weber-Friedrich traditionell mit den Konfirmanden zu einem gemeinsamen Abendessen. Danach wird die Kirche in Alach für die Feier der Osternacht vorbereitet. Die Tage sind arbeitsreich für die 34-jährige Theologin, die ursprünglich aus Oberfranken stammt und die zu Ostern vor 3 Jahren in ihre Aufgabe eingeführt wurde: Insgesamt betreut sie gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen in den Kar- und Ostertagen 5 Gottesdienste an verschiedenen Orten im Pfarrbereich Bindersleben-Frienstedt. 


Seit 5 Jahren wandern die Gemeindeglieder im Pfarrbereich Elxleben am Ostersonntag von einer Kirche zur nächsten. Es sind drei Stationen, die angelaufen werden und drei Kirchen, in denen jeweils eine Andacht und zum Abschluss ein Gottesdienst gefeiert wird. Beginn ist um 8 Uhr in Ringleben, dann geht es weiter zur Kirche nach Andisleben, wo in diesem Jahr zwei Taufen stattfinden. Letzte Station ist die Kirche in Walschleben. "Auf diese Weise sind wir an Ostern zusammen unterwegs", so Pfarrer Olaf Meyer.

In Marbach wird es um 6 Uhr morgens eine Osternacht geben - mit einem kleinen Feuer vor der Kirche und dem Einzug in die dunkle Kirche mit der brennenden Osterkerze. Ein Osterfrühstück schließt sich an, um 9.30 Uhr ist dann der Osterfestgottesdienst. Für die Kinder in Salomonsborn gibt es um 11 Uhr im Ostergottesdienst Ostereier.

Alle weiteren Gottesdienste, auch die in der Karwoche, finden Sie auf den Homepages der jeweiligen Kirchengemeinden!