Apfelbaum

BIBELSTELLEN:

Hohelied, Kapitel 2, Vers 3 und 5:

3 Ein Apfelbaum unter Waldbäumen / ist mein Geliebter unter den Burschen. In seinem Schatten begehre ich zu sitzen. / Wie süß schmeckt seine Frucht meinem Gaumen!
5 Stärkt mich mit Traubenkuchen, / erquickt mich mit Äpfeln; / denn ich bin krank vor Liebe.

Hohelied, Kapitel 7, Vers 9:

Ich sage: Ersteigen will ich die Palme; /ich greife nach den Rispen. Trauben am Weinstock seien mir deine Brüste, / Apfelduft sei der Duft deines Atems

Joel, Kapitel 1, Vers 12:

Der Weinstock ist dürr, der Feigenbaum welk. /Granatbaum, Dattelpalme und Apfelbaum, alle Bäume auf dem Feld sind verdorrt; / ja, verdorrt ist die Freude der Menschen.

Quelle: Luther Bibel 1984

 

Fotogalerie

Apfelbaum mit Früchten

 

Kirchengemeinden


 

Tourismus & Kultur | zur Übersicht

 

Aktuelles

 

Losung & Lehrtext

19.09.2017
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen und ihm einträchtig dienen. Alle Zungen sollen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.
Zefanja 3,9 Philipper 2,11

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen