31.03.2017
Elisabeth Cruciger geb. von Meseritz

(um 1500-1535)

Die Nonne Elisabeth von Meseritz kam 1522 nach Wittenberg zu Bugenhagens und heiratete 1524 Caspar Cruciger. Sie gehörte damit zum Bekannten- und Mitarbeiterkreis Luthers. Sie gilt als erste protestantische Lieddichterin. Eines ihrer Lieder, „Herr Christ, der einig Gotts Sohn“, findet sich noch heute in Gesangbuch (EG 67). Elisabeth starb 1535 in Wittenberg. Ihre Tochter heiratete später in Eisleben Martin Luthers Sohn Hans.