13.12.2016
Johannes Bugenhagen

*1485 Wollin, Pommern
†1558 Wittenberg

Bugenhagen hat sich unter dem Eindruck von Luthers Schriften 1520 der Reformation zugewandt und sich kurz darauf in Wittenberg immatrikuliert. Luther konnte beim Kurfürsten durchsetzen, dass Bugenhagen die Wittenberger Stadtpfarre bekam und so zu Luthers Pfarrer und Seelsorger wurde. Er war ein enger Vertrauter Luthers. Bugenhagen war es auch, der Luther und Katharina von Bora traute und – neben Lucas Cranach d. Ä. – Pate ihres Erstgeborenen wurde. Bugenhagen (oder „Dr. Pomer“ bzw. „Pomeranus“, weil er aus Pommern gebürtig war) und Luther vertraten sich gegenseitig bei Abwesenheit: Luther in Bugenhagens Stadtpfarramt, Bugenhagen an Luthers Katheder. Es ist eine der unproblematischsten Freundschaften im Kreise der Reformatoren. Dr. Pomer gilt als einer der großen Organisatoren der lutherischen Reformation, er war europaweit an der Erarbeitung verschiedener Kirchenordnungen beteiligt.