Video abspielen
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

04.04.2020
Andacht zum Palmsonntag aus der Ev. Martinikirche in Erfurt

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, auch Stille Woche genannt. Gedanken vom Senior des Kirchenkreises, Dr. Matthias Rein.

Unterwegs in der stillen Stadt. Wenige Menschen auf den Straßen. Eine Spannung liegt über allem. Was rollt auf uns zu? Ärzte kämpfen um das Überleben von Erkrankten, über 1000 sind gestorben. Ganz schlimm ist der Ausbruch der Infektion in Altersheimen und Krankenhäusern. Über viele wird die Krankheitswelle hinweg rollen ohne große Beschwerden und Einschränkungen. Manche überleben sie nicht, trotz allem Einsatz. 

Morgen feiern Christen den Palmsonntag. Damit beginnt die Stille Woche, die Karwoche. Zeit, um innezuhalten und sich zu besinnen. Wir gehen Jesu Leidensweg mit. Er ging auf den Tod zu und keiner konnte das aufhalten. Was können wir tun in diesen Tagen? Verbunden bleiben. Das hilft. Das nimmt die Angst, zu der wir allen Grund haben. Das tröstet. Verbunden bleiben untereinander und mit Gott im Gebet: "Gott, hilf mir! Denn das Wasser geht mir bis an die Kehle. Ich versinke in tiefem Schlamm, wo kein Grund ist; Ich bin in tiefe Wasser geraten, und die Flut will mich ersäufen. Ich bin elend und voller Schmerzen. Gott, deine Hilfe schütze mich!" (Ps 69, 2-3.30). 

Die Kirchen stehen offen in der stillen Stadt, gute Orte für das Gebet. Am Palmsonntag finden Sie ab 9.30 Uhr einen Video-Gottesdienst aus der Martini-Kirche in Ilversgehoven auf der Homepage des Kirchenkreises. 

Sie sind herzlich eingeladen, sich mit uns und mit Gott zu verbinden!