30.03.2021
Ostern im Kirchenkreis: Viele Möglichkeiten, dabei zu sein

Nur noch wenige Tage bis Ostern: Trotz der Corona-Pandemie feiern viele Evangelische Kirchengemeinden in und um Erfurt Präsenzgottesdienste. Das teilt Dr. Matthias Rein, der Senior des Kirchenkreises Erfurt, mit.

„Gottesdienstbesucher können sich in jedem Fall darauf verlassen, dass wir gut funktionierende Hygiene-Konzepte haben“, betonte Rein. Diese Konzepte seien seit Weihnachten erfolgreich erprobt worden. Für alle, die aus Sicherheitsgründen zu Ostern lieber auf den Kirchgang verzichten wollten, gebe es gut gestaltete, so genannte Hybrid-Gottesdienste: Dabei sind die Gemeinde vor Ort, der Gottesdienst oder Teile davon würden direkt per Live-Stream oder im Nachhinein zur Verfügung gestellt. Alle Informationen dazu seien auf den Websites der Kirchengemeinden zu finden. Um den organisatorischen Ablauf im Vorfeld zu erleichtern, wünschen sich viele Gemeinden eine Voranmeldung, so zum Beispiel die Erfurter Thomasgemeinde und die Kirchengemeinde in Erfurt-Bindersleben.
In der Thomaskirche findet an Ostersonntag um 6 Uhr die Osternacht statt, um 10 Uhr schließt sich ein großer Ostergottesdienst statt. Die Gottesdienste an Karfreitag und Ostersonntag (jeweils 10 Uhr) werden live über den YouTube-Kanal der Thomasgemeinde übertragen.
Einen anderen Weg wählen die Kirchengemeinden Martini-Luther und Marbach-Salomonsborn: Besucher können sich zu fast allen Präsenzgottesdiensten via Zoom-zuschalten. Auch hierzu alle Informationen auf den Websites der Gemeinden.
Tägliche Online-Andachten mit Musik, Geschichten und Bildern aus dem Bergkreis bietet Pfarrer Götz Beyer aus Erfurt-Bindersleben seit einiger Zeit über seinen eigenen YouTube-Kanal an (Informationen über die Website).