28.02.2013
Zur Woche der Brüderlichkeit: Lange Nacht des Klezmer

Nach dem überwältigenden Erfolg der vorjährigen LANGEN NACHT DES KLEZMER stand fest, dass es eine Fortsetzung geben wird. Jetzt ist es soweit! Den Rahmen bildet die diesjährige „Woche der Brüderlichkeit“ vom 3.–9. März. Vier Stunden Klezmer und Folk aus den Grenzgebieten jüdischer Musik mit Bands aus Erfurt, Halle, Leipzig und als Höhepunkt ein Beitrag des Yiddish Summer Weimar!

Unter dem Motto „Un wir sejnen alle Brider...“ findet am Samstag, dem 9. März 2013, um 19.30 Uhr, in der evangelischen Thomaskirche eine phantastische Reise durch die Welt der jüdischen Musik statt.
 
Die beteiligten Gruppen:
  • String Company (Erfurt)
  • Misrach (Erfurt)
  • Duo Jan Ulf Neumann / René Zahl (Halle)
  • Evas Gart’n (Erfurt)
  • Roshinkes – A kleyne Kapelye (Leipzig) 
  • Sarah masur & Band (Jena),
  • Janna (Ilmenau)
  • Schikker wi Lot (Berlin) mit Johannes Paul Gräßer (Erfurt)
Durch das Programm führt Pfarrer Ricklef Münnich

Seit Mitte der 90er Jahre gibt es in Erfurt eine sich stetig weiterentwickelnde Klezmer-Szene. Die Faszination des Klezmer verbindet Musiker unterschiedlicher Generationen, Herkunft und musikalischer Biografien. Klezmer wird von ihnen als Bestandteil  einer  Musiksprache verstanden, einer universellen Sprache mit vielfältigen „Dialekten“: Folk, Swing, Weltmusik, Klassik... 
 
Allen Interpreten ist die Begeisterung für die traditionelle jiddische Fest- und Hochzeitsmusik zu eigen. Gerade in unserer heutigen, sich oft so 'cool' darstellenden Welt, überrascht diese Musik durch ihr unbedingtes Bekenntnis zur Emotionalität: Weinen, Lachen, Seufzen, Tanzen und eine unbändige, mitreißende Fröhlichkeit, alles dies nacheinander - manchmal aber auch gleichzeitig…

Ricklef Münnich: "Die diesjährige Woche der Brüderlichkeit steht unter dem Motto Sachor (Gedenke) – Der Zukunft ein Gedächtnis. Ich freue mich sehr, dass großartige Musikerinnen und Musiker diesem Aufruf in Erfurt ein klingendes Gesicht geben.
Nicht nur das Judentum, auch das Christentum ist eine Erinnerungsgemeinschaft. Und Klezmer ruft nicht nur das Gedenken an eine verlorene und zerstörte Welt herauf, sondern spiegelt auch eine lebendige und quirlige Wirklichkeit. Klezmer ist damit zugleich Verheißung einer noch ausstehenden Zukunft der Verständigung, nicht nur über Musik, sondern aller Religionen und Menschen."

Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Kirche und Judentum in Thüringen & String Company

Karten zum Preis von 12 bzw. 6 € gibt es im Vorverkauf bei der Erfurter Tourismus Information (Telefon 0361 / 66 40 100 oder E-Mail tickets@erfurt-tourismus.de) sowie an der Abendkasse der Thomaskirche.
 

DOWNLOADS


Mehr Fotos

String Company Erfurt